Warntag

Zum ersten Mal seit der Wiedervereinigung findet am 10. September 2020 ein bundesweiter Warntag statt. Der Warntag bzw. die Warnsignale starten am 10. September 2020 um 11 Uhr. Überall in Deutschland werden am Warntag Sirenen oder Lautsprecherwagen ertönen.

Ser Warntag soll in Zukunft jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt werden.

Waum dieser Warntag:

Ziel ist es, dass Sie sich mit der Warnung in Notlagen auskennen und wissen, was nach einer Warnung zu tun ist.

Wovor wird grundsätzlich gewarnt:

  • Naturgefahren (wie Hochwasser oder Erdbeben)
  • Unwetter (wie schwere Stürme, Gewitter oder Hitzewellen)
  • Schadstoffaustritte
  • Ausfall der Versorgung (z. B. Energie, Wasser, Telekommunikation)
  • Krankheitserreger
  • Großbrände
  • Waffengewalt und Angriffe
  • Weitere akute Gefahren (wie Bombenentschärfungen)

Wie wird gewarnt:

  • Radio und Fernsehen
  • Internetseiten
  • Warn-Apps, z. B. NINA
  • Soziale Medien
  • Sirenen
  • Lautsprecherwagen
  • Digitale Werbetafeln
  • Behörden, Familien- und Freundeskreis, Nachbarschaft

Der folgende Flyer gibt weitere Informationen zum bundesweiten Warntag.

Webseite mit Informationen: warnung-der-bevoelkerung.de

Video - was ist der bundesweite Warntag?

 

 


Drucken   E-Mail